Drucken / PDF

Die Kommentare werden regelmäßig von der Redaktion geprüft. Die Prüfung wird nicht besonders hart ausfallen, auch kritische Stimmen sollen zu Wort kommen dürfen.

Stets willkommen ist ein Kommentar, wenn er:

  • falls kritisch, dennoch konstruktiv bleibt
  • thematisch mit dem Inhalt zu tun hat
  • für eventuell behauptete "Fakten" auch entsprechende Belege anführt

Mit Sicherheit wird ein Kommentar aber gelöscht, wenn er:

  • nichts mit der Geschichte Altonas zu tun hat
  • Spam oder Werbung enthält bzw. offensichtlich von einem Bot gepostet wurde
  • beleidigend ist oder sein soll
  • unterhalb der Gürtellinie angesiedelt ist

Ansonsten bitte die üblichen Höflichkeitsnormen einhalten.

Die Redaktion freut sich auf interessante und konstruktive Kommentare.